Pizza, Cola und Beschichtungstechnik

740px 535px

Die Idee entstand auf der JOT-Fachtagung Industrie-Lackierung im November 2017. Nachdem Bodo Kleie von Wenker einen Vortrag über die "Wirtschaftliche Lackierung von Kunststoff-Präzisionsteilen" gehalten hatte, fragte ihn Stefan Pantel, Lehrer an der Gottlieb-Daimler-Schule in Sindelfingen, ob er einen Vortrag vor den angehenden staatlich geprüften Technikern halten würde. Die Schüler spezialisieren sich für die Fachrichtung Industrielle Beschichtungstechnik und qualifizieren sich nach erfolgreichem Abschluss für die mittlere Managementebene.
Bodo Kleie, Leiter des Projektmanagements und verantwortlich für die Koordination aller Großprojekte bei Wenker, nahm das Angebot an und stand den Schülern mit Beispielen aus der Praxis einen Tag lang Rede und Antwort. Themen wie der Aufbau und die Funktionsweise einer vollautomatischen Kunststoff-Lackieranlage, von der Planung bis zur Großserienreife, Wartung, Projektübergabe und das Konzept der Prozessluftfilterung zur Vermeidung von Staubeinschlüssen auf der frisch lackierten Oberfläche wurden besprochen. Die Berechnung der erforderlichen Wärme- und Kälteleistungen sowie der Lösemittelkonzentration unter Einhaltung der DIN EN 12215 und die Bestimmung von
Explosionsschutzzonen wurden erläutert und gemeinsam berechnet. Abgerundet wurde der technische Teil mit einem Video über eine moderne, vollautomatische Lackieranlage eines deutschen Premium-Automobilherstellers. Interessante Fachgespräche wurden auch in der Mittagspause bei Pizza und Cola geführt. Danach gab es Informationen über Vertragsgestaltung zwischen Auftraggeber und -nehmer, dessen mögliche Folgen, sowie die Stolperfallen aus den Lasten- und Pflichtenheften. Eine Fortsetzung dieser Veranstaltung in den Folgejahrgängen wird angestrebt.

Bild: Die rege Teilnahme der interessierten Schüler führte beiderseits zu einem aufregenden Schultag.

Autor(en): Ke

Alle Branche News