Laserfunktionalisierte Oberflächen – Flugzeugoberflächen schnell enteisen

img

Eis auf Flugzeugoberflächen birgt potenzielle Gefahren: Der Kraftstoffverbrauch steigt, die Aerodynamik wird gestört und der erzeugte Auftrieb sinkt – die Funktionsfähigkeit des Flugzeugs wird beeinträchtigt. Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS hat gemeinsam mit Airbus und der TU Dresden die direkte Laserinterferenzstrukturierung entwickelt. Mit der Technologie lassen sich Oberflächenstrukturen gestalten, die Anti-Icing effektiv ermöglichen.

Artikel empfehlen

Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Die Adressen werden nicht für Werbe- oder andere Zwecke verwendet.

Zum Artikel