BASF setzt ersten Spatenstich für neue Harzfabrik in Schanghai

740px 535px

BASF hat vor Kurzem den ersten Spatenstich für den Bau einer neuen Anlage zur Herstellung von Harzen und Tauchlacken im Shanghai Chemical Industry Park in Schanghai/China gesetzt. Die Inbetriebnahme ist für das zweite Halbjahr 2015 geplant. Die Anlage wird dazu beitragen, der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Beschichtungslösungen für verschiedene Wachstumsbranchen, insbesondere für die Automobilindustrie, in Asien-Pazifik nachzukommen. Ein Ziel der Asien-Pazifik-Strategie von BASF ist es, 75 Prozent der Produkte, die das Unternehmen in Asien-Pazifik verkauft, auch dort herzustellen. Mit der Umsetzung des Projekts macht BASF nach eigenen Angaben einen großen Schritt, um dieses strategische Ziel zu erreichen. Die neue Harz- und KTL-Fabrik schließt an eine weitere neue Autolackfabrik am selben Standort an, die ihren Betrieb im zweiten Quartal 2014 aufnehmen wird. Die Nähe dieser beiden Anlagen ermöglicht mehr Synergien und Effizienz.

Autor(en): Vd

Mehr zu BASF

Alle Branche News