Heroal setzt neue Maßstäbe in der Qualitätssicherung

740px 535px

Heroal, Spezialist für modulare Aluminiumsysteme für die Gebäudehülle, hat am 7. Juni 2017 seine neue Qualitätsstraße zur vollautomatischen und objektiven Oberflächeninspektion nach der Pulverbeschichtung erstmals der Fachöffentlichkeit präsentiert. Im Werk II am Standort Hövelhof produziert das Familienunternehmen Fenster, Türen und Fassaden. Die Profilsysteme werden inhouse in einem energieeffizienten und chromfreien Prozess pulverbeschichtet. Eine vollautomatische kameragestützte Qualitätsprüfung ermöglicht die 100-prozentige Kontrolle der durchlaufenden Teile. Kombiniert mit einem QR-Code zur Rückverfolgung und einer abschließenden serienmäßigen Schutzfolierung können die Teile in bestmöglicher Qualität ausgeliefert werden. Insgesamt 6,8 Mio. Euro investierte das Familienunternehmen in das Leuchtturm-Projekt zur Qualitätssicherung. Als erstes Unternehmen der Branche liefert Heroal damit eine automatische und objektiv geprüfte Oberflächenqualität. "Heroal hat mit seinem Investitionen, Maßnahmen und Prozessen ein Qualitätsniveau erreicht, welches neue Maßstäbe in der Branche und darüber hinaus setzen wird," so Dr. Thomas Herrmann, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Pulverbeschichtungstechnologie der IHK Dresden, zur offiziellen Eröffnung der Qualitätsstraße. Mit über 30.000 Farbwechseln pro Jahr und einer jährlichen Beschichtungsleistung von mehreren Millionen Quadratmetern betreibt das Unternehmen eines der größten Produktions- und Beschichtungswerke der Branche.
Lesen Sie den ausführlichen Bericht in der Juli-Ausgabe der JOT (Erscheinungstermin: 29.06.2017).

Bild: Blick auf die neue Qualitätsstraße bei Heroal am Standort Hövelhof. Die fertigen Profile werden mit einer Oberflächenschutzfolie versehen, die das Profil bis zur weiteren Verarbeitung schützt.
Quelle: Heroal

Autor(en): uz

Alle Branche News